Neuseeland: Hokitika, Franz Josef und Fox Gletscher, Jackson Bay, Wanaka

Dienstag - Donnerstag (25.11 - 27.11.08) Nachdem ich einen kurzen Stopp in Hokitika hatte, das ist die Greenstone Stadt in Neuseeland, bin ich in Franz Josef Village angekommen. War dann auch gleich bei Franz Josef Guides wo alle Touren schon komplett ausgebucht waren da es die letzten Tage wegen dem Unwetter keine gegeben hat. Man meinte aber ich könnte am Morgen ja noch einmal wieder kommen vielleicht erscheint ja irgendjemand nicht. So habe ich mich auf die Warteliste schreiben lassen in guter Hoffnung. War dann auch im Hukawai Center wo es eine Eis- Kletterwand gibt und man auch Kletterern zuschauen kann. Bin dann auch noch über den Waiho River gefahren wo es am Rand Eis Klumpen zu bestaunen gab.

.

Am Waiho River - Franz Josef Village


Am Mittwochmorgen war ich dann wie gesagt im Franz Josef Guides Office wo dann aber auch nichts frei war, sprich es sind alle gekommen. So bin ich halt rauf auf den Parkplatz und den Glacier Valley Walk gelaufen. Der war dann aber auf einmal zu Ende da der Weg weggespült bzw. unter Wasser war. Habe mir aber so gedacht wo werden denn da wohl die Touren lang gehen. So habe ich mich aufgemacht den Pfad der Touren zu finden und bin dann auch fündig geworden. Irgendwann war ich dann sogar hinter einer Gruppe und musste denen nur noch bis zum Franz Josef Gletscher folgen. Gut, zuvor musste aber auch noch geklettert und einige Flüsse durchquert werden. Dazu hatte ich am Anfang auch zwei Beutel in die ich rein gestiegen und dann durchs Wasser bin. Irgendwann hatten diese dann aber Löcher bekommen und so hieß es: Schuhe und Socken ausziehen und mit den Füßen ab durchs Eiskalte Wasser.

.

Schuhe im Beutel


Aber die Strapazen haben sich gelohnt als ich dann direkt am Gletscher stand. Ich sage nur Gigantisch. Bin dann sogar auch auf den Gletscher ein Stück rauf aber ohne Spikes und ordentliche Schuhe war nicht mehr drin. Ja, ich war mit meinen Sport- Laufschuhen unterwegs. Meine Teva Sandalen, welche mir schon durch die Flüsse/Bäche geholfen hätten, hatte ich ja in Sydney vergessen. Na ja, wenn man mal nicht an alles denkt ne?!

.

Franz Josef Gletscher Terminal


Nach einer kalten Nacht (6.5 Grad Celsius) ging es am Morgen zum Fox Gletscher bzw. hatte ich das vor. Nur zu dumm das die Straße gesperrt war. Aber hält mich so etwas auf? Ich glaube nicht! *Grins* So bin ich dann mit paar anderen die Glacier Rd rauf bis es nicht mehr weiter ging bzw. die komplette Straße weggespült war. So sind wir dann wieder ein Stück zurück und über eine Hängebrücke auf die Glacier View Rd die noch voll intakt war. Von da ging es dann bis zum Chalet Lookout von wo man eine fantastische Aussicht auf den Fox Gletscher hatte. Bis dahin mussten aber auch wieder Bäche übersprungen bzw. durchlaufen werden. Was tut man nicht alles um einen Gletscher zu sehen.

.

Fox Gletscher


Am Nachmittag bin ich dann weiter bis Jackson Bay gefahren da ich gelesen hatte das ab und zu Delphine direkt bis in die Bucht rein kommen. Ich hatte aber mal wieder das Glück das keine am Start waren und so bin ich weiter bis nach Wanaka gefahren. Was im Grunde auch eine richtig coole Strecke ist da man durch Berge, Täler und vorbei am Lake Wanaka und Lake Heiwea fährt. Habe dann auch etwas am Lake Wanaka relaxt bevor ich mich an einem Lookout über der Stadt niedergelassen habe.

Tags: , , , .

3 Responses to “Neuseeland: Hokitika, Franz Josef und Fox Gletscher, Jackson Bay, Wanaka”  

  1. 1 Dagmar Lange

    Hey, danke für deinen Bericht und die Fotos. Wir waren ja in Österreich auch schon mal auf einem Gletscher, aber der hatte in den letzten 50 Jahren unheimlich abgenommen, sprich war abgeschmolzen. Haben morgen den 1. Advent. Die Weihnachtsmärkte haben in den größeren Städten geöffnet.
    Liebe Grüße und gute Reise !

  2. 2 Jay

    ohh, das eis ist sieht erfrischend aus.
    bei uns in broome an der westküste ist es mit ca. 40 grad kaum auszuhalten.

    lg
    die planlosen

  3. 3 Peggy

    Habe neulich erst ein paar Bilder von einem Bekannten gesehen, der in Neuseeland eine Interrail-Tour macht. Die Landschaft dort ist einfach der Wahnsinn. Ich selbst war leider noch nie dort - sofern mir eine Reise dorthin möglich ist, dann werde ich das natürlich machen.
    Nicht zuletzt, da Herr der Ringe in Neuseeland gedreht wurde ;)


 

Elias Lange Blog Weblog Web2.0 SEO Marketing Trends Affiliate Geld Musik Technik Software Bilder Traffic ICQ Unterhaltung Internet Kostenlos Video Webdesigner Elias Lange Blog Weblog Web2.0 SEO Money ICQ News Affiliate Humour Business Travel Technorati Profile